„Reif für die Insel?“ – Programm

Ahoi! Jetzt geht´s los mit der SpreeTour.
(Legal notice: dies ist kein Programm, aber eine Vermutung, was passieren könnte)

"Reif für die Insel", 30.7.-7.8.2011

Tourplan

30.7. 10-18 Uhr – Tempelhofer Freiheit, Haupteingang Tempelhofer Damm (gegenüber S-/U-Bahnhof Tempelhof, Schau nach der Fahne) Anfahrt

Inselbau mit arche metropolis. Aus Autoreifen, Plastikflaschen und Fahradfelgen bauen wir Schwimmodule, befüllen die Konstruktion mit Erde und pflanzen Nutzpflanzen drauf. Der Start von „i-land Berlin“, ein schwimmender Garten, der langfristig und nachhaltig wachsen soll. Das „i-land“ wird anschließend zur Begrüßung einmal quer durch Berlin geschleppt

(Mitbring-Catering, evt. Spontanperformer bitte via arche metropolis koordinieren.)

-31.7. 10-18 Floß „HERMES I“ aufbauen (Bausatz) und Wasserung der Schwimminsel „i-land“, Navigationstests.

Begrenzte Teilnehmerzahl, nur wer Samstag mitgebaut hat, kann auch Sonntag dabei sein. (Infos am Sa. vor Ort)

-1.8. Tourstart an der Insel-Berlin. Gegen 18 Uhr schauen wir beim „Freischwimmer“ & Co. (Kanal-Cafés) am Landwehrkanal vorbei und beginnen unseren Job: Flaschenpost einsammeln. Die Formulare sind seit kurzem in Umlauf, hier kann die Flaschenpost auch zum Ausdruck runtergeladen werden.

Hier starten wir auch unsere unwiderstehliche Präsentation von „asap-island“, der bewohnbaren Recycling-Schwimminsel auf den Malediven und werden schamlos Grundstücke verkaufen und Paradieshütten vermieten.-2.8. Urbanhafen: ab 18 Uhr „PerformerCamp“ (unplugged OpenStage für lokale Musiker/ Darsteller) mit Feuertonne, Picknick und wer will, zeltet.

WICHTIG: Wir dürfen an Bord KEINE Veranstaltungen durchführen und haben auch an Land nix angemeldet. Es handelt sich also um ein zufälliges Zusammentreffen verschiedenster Menschen mit ähnlichen Absichten: einen netten Abend am Kanal zu verbringen und diesen mit allerlei Kreativität und Aktionen zu bereichern.

Wir sind gespannt und freuen uns drauf. Zufällig kommt wahrscheinlich dann auch das Floß mit der Schwimminsel vorbei…

-3.8. Schleusenkrug/Tiergarten: Impro-Performance. Leider kommen wir zu spät zur letzten Schleusung und müssen die Nacht warten. Damit es nicht langweilig wird, haben wir ein paar Sachen vorbereitet und mitgebracht: Sounds und Instrumente, Schattenspiel, Dias und Filme, die wir an die „Durchlicht-Takelage“ projizieren. Wir weden von der Brücke aus Filmaufnahmen davon machen. Aber es ist auch Platz für Zuschauer und der Schleusenkrug hat an dem Tag extralange auf. Wer da noch nie war – ein echt schnuckeliges Stückchen Berlin!

-4.8. Wir fahren ein bisschen am Spreekreuz hin und her und versuchen, die gefährliche Spreestrecke zu trampen (Hat wer ein mind. 5PS-motirisiertes Boot?). Derweil machen wir eine gute Figur und lassen uns ausgiebig vor Hausbooten und Industrieanlagen fotografieren.

Gegen 15 Uhr wollen wir auf jeden Fall am Reichstag sein. Entweder auf der Spreeseite – oder mit dem Schlauchboot unterm Arm direkt im Foyer. Um 18Uhr werden wir von allen, die auch ein Schlauchboot (und Spaß daran) haben, am Brandenburger Tor erwartet. Einmal mit dem Schlauchboot durchs Brandenburger Tor – davon hat doch jede7r schonmal geträumt… Und eine Kapelle findet sich sicher spontan auch noch dazu, oder? Nennen wir´s einfach Gummiboot-Flashmob. (Am besten in maritimem Outfit kommen, dann fragt keiner mehr, was das soll…)

-5.8. Und weils Mittwoch so schön war, sind wir heute ab 16 Uhr mit dem Schlauchboot am Alex. Wer und was noch?

-6.8. Vormittags internes asap-Seminar; abends 18-20 Uhr „asap-island“-Präsentation für Alle. Anschließend bei Bedarf eine improvisierte Lounge? Im „PulsRaum Kreuzberg„, dem neuen CoWorking Space von der arche metropolis, am Kottbuser Damm 25. (Eintritt, wie immer, frei)

-7.8. „Reif für die Insel!“-Abschlussfest 14-22 Uhr auf der Insel Berlin mit „OpenStage Musik + Comedy“, WalkActs, Feuer & Co, 16 Uhr OpenSpace Diskussion „asap-island“, ab Dämmerung: Floßillumination.

Das genaue Programm entsteht erst während der Tour und wird kurz vorher im asap-island Blog veröffentlicht.

Koordination von Darbietungen aller Art bitte via Mechthild (Tel. 0163-7168492)

-8.8. Insel Berlin: Abbau, Abschied und bis zum nächsten Mal.

Aber wenn sich eine Inselpflege-Gruppe findet, bleibt das „i-lamd Berlin“ natürlich da, wo es hingehört 🙂

Also?

Advertisements

Eine Antwort zu “„Reif für die Insel?“ – Programm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s